In unserer Praxis führen wir die operative Lidplastik durch (Blepharoplastik).

Lidstraffung

Dem Ausdruck ihrer Augen kommt eine gewichtige Bedeutung zu, wenn man wach und dynamisch wirken möchte.

Schlupflider mit hängenden Oderlidern lassen die Augen kleiner wirken. Die Augenbrauen können im Laufe der Zeit ebenfalls tiefer liegen, dann wirken die Augen müde und erschöpft. 

Manche der Effekte sind durch individuelle genetische Veranlagungen stärker ausgeprägt. Im Laufe der Jahre des natürlichen Alterungsprozesses verliert das Gewebe an Spannkraft und Festigkeit. Dadurch bilden sich an den Augenbrauen Hautfalten und das absackende Gewebe drückt auf die Augen. Ist der Hauptüberschuß der Schlupflider so groß, dass übereinander liegenden Hautläppchen sich berühren, so kann dies zu Hautentzündungen der Oberlider führen.

Die Patienten mit derartig schlaffen Lidern wirken verschlafen und ermüdet. Manche von ihnen sind nicht nur psychisch durch das unerwünschte Erscheinungsbild beeinträchtigt, sondern spüren regelrecht die Last der überschüssigen Haut beim “Offenhalten” der Augenlider über den Tag. Ein lokaler Fettüberschuß am Unterlid kann sich z.B. als Tränensack bemerkbar machen.

Lidstraffung am Oberlid und Unterlid
Um diesen Symptomen entgegen zu wirken, sind Kosmetika nicht geeignet. Dauerhafte Erfolge sind nur mit einer chirurgischen Lidstraffung (Blepharoplastik) zu erreichen. Das überschüssige Haut- und Fettgewebe wird im Rahmen der Lidkorrektur mit einer narbensparenden Schnitttechnik entfernt.

Um mit der Augenlid-OP wirklich schöne Augen zu erreichen, bietet es sich an, im Rahmen der Lidstraffung eine individuelle Verjüngung der Augen- und Brauenpartie vorzunehmen, wodurch die OP der Augenlidstraffung nur um wenige Minuten verlängert wird. Einzelheiten erläutern wir dazu gerne und ausführlich in einem persönlichen Beratungstermin.

Wichtiges in Kürze
Behandlung Ca. 1 Stunde
Narkose: Örtliche Betäubung, auf Wunsch Vorherige Medikation mit einem sanften Beruhigmittel
Nachsorge: Kühlen, abschwellende Maßnahmen, regelmäßige Wundkontrollen und Fadenzug
Heilung: Gesellschaftsfähig nach ca. 7-10 Tagen


Allgemein

Ziel der Lidkorrektur ist es, in Abhängigkeit von dem individuellen Ausgangsbefund im Rahmen einer Oberlidstraffung den Überschuss an Haut- und Fettgewebe der Schlupflider bzw. bei der Unterlidstraffung Tränensäcke minimalinvasiv zu entfernen. Die Hautränder werden dann mit kaum sichtbaren Nähten wieder zusammengefügt und die Narbe am Oberlid verschwindet in der Lidfalte.

Durch die Lidkorrektur wird die Lidhaut geglättet und gestrafft. Schlupflider und Falten verschwinden durch die Lidkorrektur ebenso wie geschwollene Tränensäcke, und das Gesicht wirkt signifikant verjüngt, der Blick erscheint offen und positiv.

Eine Oberlidstraffung sollte nur von einem erfahrenen ästhetischen Chirurgen durchgeführt werden, denn zu viel entfernte Haut kann eine unzureichende Schließfähigkeit der Augen zur Folge haben.

Operation

Die Lidkorrektur sowohl der Oberlider als auch der Unterlider dauert abhängig vom Ausgangsbefund rund 1 Stunde und kann unter örtlicher Betäubung ambulant erfolgen. Auf Wunsch kann zuvor eine beruhigende Prämedikation verabreicht werden.

Nachsorge

Im Anschluß an eine Lidstraffung ist eine regelmäßige Kühlung wichtig, die durch weitere abschwellende Maßnahmen unterstützt werden kann. Einige Tage nach der Lidkorrektur werden die Fäden gezogen, begleitet von Wundkontrollen bis zur endgültigen Abheilung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok