Diese neue Methode zur Hautverjüngung und Strukturverbesserung der Haut gibt fraktionierte (viele einzelne) Laserimpulse in die Haut und perforiert diese durch winzige Löcher, wobei die Tiefe der Löcher individuell je nach gewünschtem Behandlungsziel eingestellt werden kann. Die Eindringtiefe ist variabel vom der Epidermis bis zur tieferen

Dermis einstellbar, je nachdem welche Struktur man erreichen möchte. Von der umgebenden gesunden Haut kommt es zur Neubildung von Kollagen- und elastischen Fasern und zu einer deutlichen Hautstraffung. Es werden je nach Problemstellung zwei bis fünf Behandlungen im Abstand von einigen Wochen angeboten.

Einsatzgebiete dieses Verfahrens:

  • Abtragen von störenden, gutartigen Hauttumoren (z.B. „Nasenwarzen“)
  • sofortige Hautstraffung durch Kollagenstimulierung
  • Reduktion von Falten
  • Reduktion von Narben (z.B. nach Akne oder OP-Narben)
  • Verbesserung des Hautbildes (Porenverkleinerung)
  • Behandlung von oberflächligen Pigmenten (Melasma, Chlorasma)
  • Hautverjüngung (Skin Rejuveniation)
  • Faltenbehandlung (auch an empfindlichen Arealen wie Hals, Decollete, Handrücken)
  • Schwangerschaftsstreifen

Außerdem kann mit diesem Laser die schonende Entfernung von gutartigen Hauttumoren durchgeführt werden.

film dioden epilation