Das Hautkrebsrisiko hängt vor allem von genetischen Faktoren und Umwelteinflüssen ab, allem voran die UV-Belastung, ob nun natürlichen Ursprungs oder aus dem Solarium. Die deutliche Zunahme an Hautkrebsfällen macht es für jeden sinnvoll, regelmäßig eine Untersuchung der Haut auf Frühformen des Hautkrebses durchführen zu lassen. Derzeit bieten die meisten Kassen alle 2 Jahre für über 35-jährige die für Sie kostenlose Hautkrebs-Vorsorge an, einige Kassen sogar einmal pro Jahr.
Wer möchte, kann bei uns zusätzlich zu dieser Leistung die computergestützte Dokumentation seiner Male durchführen lassen, wir beraten Sie hierzu gerne. Zur dermatoskopischen Früherkennung von malignen Melanomen, zur visuellen Befundung, Verlaufskontrolle und Diagnoseunterstützung:

Visiomed microDERM D120
Die Standardisierung der Bildaufnahmetechnik mit DermoGenius ultra erlaubt die exakte Vergleichbarkeit in der Verlaufskontrolle. Dadurch wird die quantitative Auswertung der erweiterten dermatoskopischen ABCD-Merkmale möglich. Analog zur Analyse der Parameter wird der digitale, standardisierte Dermatoskopiepunktwert (DSDP) aus 8 Parametern errechnet. Gemeinsam mit der hinterlegten Datenbank erhöht er zusätzlich die Diagnosesicherheit.

Melanom-Diagnoseunterstützung
Merkmalsvisualisierung mit DermoGenius ultra: Die erweiterte ABCD-Regel erlaubt die Beurteilung von insgesamt acht Parametern die am Monitor visualisiert werden:

• Asymmetrie der Farbe
• Asymmetrie der Form
• Berandung
• Farbvielfalt
• Farbhomogenität
• Strukturvielfalt
• Strukturasymmetrie
• Strukturhomogenität  
Die standardisierte Bildaufnahme ist unerlässlich für eine reproduzierbare Bildverarbeitung. Dazu gehören Farbnormierung, Shadingkorrektur und konstante Abbildungsparameter.

Sensorhandstück
In diesem ergonomisch perfekt designten Handstück steckt anspruchsvollste Technologie wie z.B. CCD-Kamera, Präzisionsoptik und die LED-Beleuchtung.

Datenbankrecherche

Neben der Erstellung von Statistiken kann patientenübergreifend nach Kriterien wie Diagnose, Histologie oder auch nur dem Alter gesucht, geordnet, analysiert und dokumentiert werden.

Lokalisation und Galerie

Alle Aufnahmen eines Patienten können archiviert und bestimmten Lokalisationsbildern zugeordnet werden. Auch Ganzkörperansichten sind ohne Objektivwechsel mit derselben Kamera möglich. Die Galerie gibt einen schnellen Überblick über die Historie jedes einzelnen Patienten.

Verlaufskontrolle

Die aktuell aufgenommene Läsion wird neben der beim letzten Kontrolltermin dokumentierten angezeigt. Zeitgleich werden alle wesentlichen Zusatzfunktionen abgebildet und sämtliche Analysefunktionen können angewandt werden.

Teledermatoskopie

Mit Hilfe der standardisierten Bildaufnahme kann unabhängig von der Entfernung in wenigen Minuten via E-mail-Übertragung der Bilder eine zweite Meinung eingeholt werden. Selbstverständlich ist die Kommunikation mit allen gängigen Patientenverwaltungssystemen möglich.

Segmentierung und Haarerkennung

Die Software erkennt die Läsion und grenzt sie ein. Haare werden als solche erkannt und aus den Angaben zur Läsion herausgerechnet.